Wieder da.

IMG_4766 Kopie

 

Mein Blog hat mich wieder. Vorläufig zumindest…

Über ein Jahr ist seit meinem letzten Beitrag vergangen. Und in dieser Zeit ist in meinem Offline-Leben unglaublich viel passiert. Eine Hochzeit, ein spannender aber fordernder Beruf, eine schwierige Schwangerschaft mit gutem Ausgang und einem wunderbaren Kind, eine sehr ausgiebige Hausplanung und so einiges mehr. Eigentlich habe ich gar keine Zeit zum bloggen. Und eigentlich war mein Blog auch vor meiner Pause noch gar nicht so richtig ans Laufen gekommen und ich bin mir gar nicht sicher, ob es sich lohnt, ihn an dieser Stelle fortzuführen. Aber irgendwie höre ich ihn rufen, meinen Blog. Erst leise. Und in letzter Zeit immer lauter.
Ich weiß noch nicht so genau, wohin die Blogreise uns führen wird – meinen Blog und mich. Aber ich mach’s jetzt einfach mal.

Mein Vorsatz geht ein bisschen gegen meinen latenten Hang zum Perfektionismus: Ich habe mir nämlich vorgenommen, nichts zu planen, sondern einfach zu machen. Ich werde jetzt nicht an meinem Header rumbasteln, der mir nicht (mehr) so richtig gefällt, ich werde keine Plugins installieren, die ich nicht so richtig verstehe und ich werde auch sonst vorerst nicht am Design herumoperieren. Es juckt mir zwar in den Fingern, aber wenn ich das mit meinem… sagen wir mal… Zehntelwissen (Halbwissen wäre nämlich extrem übertrieben)… täte, käme ich niemals zu schreiben. Und das ist es, was ich jetzt vorhabe: Einfach mal schreiben. Und Fotos zeigen. Ich will einen Blog im wahrsten Sinne des Wortes schreiben. Ein Weblog. Ein Tagebuch im Internet. Zum Nachlesen für mich und für die Menschen, die gerne an meinem/unserem Leben teilhaben möchten. Alles werde ich nicht schreiben; vieles werde ich im Privaten halten. Aber einiges möchte ich gerne mit denen teilen, die ich mag und die leider zu weit weg wohnen, um unser Leben „live und in Farbe“ mitzuerleben. Ob mein Blog zum Hausbau-Blog mutiert oder zum Mami-Blog oder zum Garten-Blog oder zum Interior-Blog oder zum DIY-Blog oder zu irgendetwas ganz anderem, weiß ich noch nicht. Das wird sich zeigen. Ich fange jetzt einfach mal wieder an…

 

3 Gedanken zu „Wieder da.

  1. Kathrin Artikelautor

    Ich freue mich auch, dass ich wieder da bin! Ich kann zwar nicht versprechen, dass es für immer ist, aber vorerst will ich versuchen, dieses Internet-Tagebuch so gut wie möglich zu füttern.

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


3 + = 9

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>