Ich ess Blumen… {Erdbeer-Holunderblüten-Konfitüre}

Erdbeer-Holunder-Konfitüre

Neben den Holunderblütenmuffins reichte meine zarte weiße Beute noch für ein weiteres Rezept. Im Kopf hatte ich zwar noch die ausgefallensten Variationen, aber da es schnell gehen musste, entschied ich mich für babyeierleichte und hopseschnell gekochte Erdbeer-Holunder-Konfitüre.   Wer schon einmal Marmelade/Konfitüre/Gelee/Fruchtaufstrich gekocht hat, weiß: Das ist kein Zauberwerk. Genaugenommen ist es wirklich kinderleicht. Wichtig sind nur zwei Dinge: ausschließlich gutes, reifes Obst ohne Druckstellen (und in diesem Fall auch frische, unversehrte Holunderblüten) verwenden. Je leckerer das Obst, desto leckerer die Konfitüre. nur Marmeladengläser benutzen, deren Deckel wirklich schließt. Und die Gläser vor der Benutzung auskochen. Sonst kann die...

Kombiniere, kombiniere… {Erdbeer-Gurken-Basilikum-Salat}

Erdbeer-Gurken-Basilikum-Salat

„Das ist jetzt nicht Dein Ernst, oder?!“ So lautete der ungläubige Kommentar des Hausherrn, als ich verkündete, was für einen Salat es zum abendlichen Grillen geben würde. Okay, man muss vielleicht auch ein wenig berücksichtigen, dass er nicht besonders gerne Gurken isst, aber davon mal abgesehen: Erdbeer-Gurken-Basilikum-Salat hört sich zwar zunächst ein wenig ungewöhnlich an, aber er schmeckt wirklich grandios! Ehrlich. Indianerehrenwort.     Erdbeeren an sich sind ja schon eine der besten Speisen unter Gottes Sonne. Ich liebe Erdbeeren in sämtlichen Variationen. Pur. Mit Sahne. Mit Vanilleeis. Als Püree auf köstlichen Desserts. Aus dem Kuchen. Als Marmelade. Warum also...